Aktuelle Projekte
Unsere aktuellen Projekte

Familienfond für arme Familien

Unter Anleitung der deutschen Projektleiterin Monika Heitmann bemüht sich das Projekt "Familienfond" mit Hilfe örtlicher Freiwilliger, in besonders armen Wohnvierteln in Varna und Umgebung, gemeinschaftliche Strukturen zu fördern. Nur in einem Gefühl von Gemeinschaft lässt sich Hilfe zur Selbsthilfe nachhaltig organisieren. Das Projekt unterstützt Familien, die sich zusammengeschlossen habe, um einander zu helfen und um positiv auf andere Familien zu wirken. Das geschieht mit zunehmenden Erfolg. Mit Hilfe des "Familienfonds" entstanden vor Ort zahlreiche Selbsthilfeinitiativen wie etwa die, eines kleinen mobilen Kindergartens zur sprachlichen und sozialen Förderung von Kindern. Diese kommen vor allem aus Familien, die von der letzten Flutwelle in Varna besonders betroffen waren und von Staat und Stadt keinerlei Hilfe erhielten. „Diese Arbeit wird von Psychologen, Pädagogen und einer Mediatorin aus der Gemeinschaft geleistet und vom deutschen Freundeskreis des Bulgarisch-Deutschen Sozialwerks sowie der Kirill Georgieff Stiftung gesponsert. Das Projekt ist Bestandteil unserer Bemühungen, die Mobilen Jugendarbeit in Roma-Vierteln in Bulgarien zu unterstützen, um dort soziale Brennpunkte zu entschärfen, Integration zu fördern und den Zugang zu Bildung zu verbessern. Denn oft prägt ein Teufelskreis aus Gewalt, Sucht, Armut und Diskriminierung den Alltag der Roma in Bulgarien.